Neuer Nasenspray schützt vor Pollen und anderen Atemwegsallergenen 05.04.2022

Der Kontakt mit den Pollen von Birke, Gräser & Co löst bei Allergikern Symptome aus, die die Lebensqualität der Betroffenen extrem einschränken, verhindern Spaziergänge in der Natur, manche können gar nicht mehr das Haus verlassen.

Um Pollen erst gar keine Chance zu geben, sich im menschlichen Atemsystem festzusetzen und dort lästige Allergiesymptome auszulösen, bietet der neue Nasenspray Allergyl® eine vorbeugende Lösung bei Heuschnupfen und allergischer Rhinitis an. Allergyl® Schutzspray ist ein Nasenspray mit Zellulose und Pfefferminze in Pulverform. Das Pulver wandelt sich in der Nase in ein Gel um, das für etwa sechs Stunden eine Schutzschicht vor Pollenallergenen bildet.

Die Anwendung ist einfach: jeweils ein Sprühstoß ins rechte und ins linke Nasenloch und der Allergyl® Nasenspray versiegelt die Nasenschleimhaut mit einem Schutzfilm, der die in der Luft befindlichen Allergene einfängt und deren Kontakt mit der Nasenschleimhaut verhindert. Somit wird kein Histamin freigesetzt und es werden keine allergischen Reaktionen ausgelöst. Um die Barriere aufrechtzuerhalten, sollte der Schutzspray 2- bis 3-mal pro Tag angewendet werden.

Die effektive Wirkung und Verträglichkeit bei Personen mit leichter bis mittelmäßig starker allergischer Rhinitis wurden in mehr als 35 wissenschaftlichen Publikationen nachgewiesen.

Der Schutzspray ist 100 Prozent natürlich und für Erwachsene, Sportler, Schwangere und Stillende sowie Kinder ab 18 Monaten geeignet.

Weitere Informationen: www.allergyl.at

Anwendungsvideo: https://www.youtube.com/watch?v=EKTqPKqob_s