Ehre für den Österreichischen Pollenwarndienst 19.02.2019

Die MedUni Wien ehrte den Österreichischen Pollenwarndienst für seine besonderen wissenschaftlichen Leistungen im Dialog mit der breiten Öffentlichkeit.

Die Forschungs- und Serviceeinrichtung an der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen stellt Ärzten, Allergikern, Medien und Interessierten kostenlose Information zur aktuellen Pollensituation zur Verfügung und erstellt kurz- und mittelfristige Prognosen. Rund 2 Millionen Menschen greifen jährlich auf www.pollenwarndienst.at zu, die Facebook-Seite hat über 8.500 Fans und die beliebte Pollen-App begleitet europaweit hunderttausende Allergiker durch die Pollensaison.

Auf Basis der Erkenntnisse der Forschungsgruppe Aerobiologie und Polleninformation der MedUni Wien kommen Jahr für Jahr neue Services dazu, die Pollenallergiker ganz individuell unterstützen und auch zur frühen Erkennung einer allergischen Erkrankung beitragen. Diese Forschungsarbeit findet international größtes Ansehen und hat eine Vorreiterrolle inne. Auf EU-Ebene werden laufend Projekte in Kooperation mit diversen europäischen Institutionen durchgeführt, die europaweite Erfassung von Patientendaten in der Europäischen Pollendatenbank – angesiedelt in Wien – ist ein Weltunikat.

Mehr Information unter www.pollenwarndienst.at