Luftverschmutzung erhöht Allergie- und Asthmarisiko 14.03.2017

Bild zum News-Eintrag Luftverschmutzung erhöht Allergie- und Asthmarisiko

Die Pollensaison startete heuer später, dafür aber plötzlich, was für teils heftige Beschwerden sorgte. Bei der gemeinsamen Pressekonferenz des Österreichischen Pollenwarndienstes der MedUni Wien und der IGAV gaben Allergie-Experten Ausblick auf den heurigen Pollenflug und stellten einen neuen Service vor: Über die beliebte Pollen-App können nun auch Umweltschadstoffe, die Einfluss auf die Entwicklung von allergischen Erkrankungen haben, jeweils für drei Tage abgerufen werden. Kombiniert man diese... [mehr]

Presse

Medienpartner finden hier Pressetexte, Bildmaterial etc. Zum Presse-Bereich

Partner
Logo von ALK
Logo von Allergopharma
Logo von Bencard Allergie
Logo von eigen)art werbegesellschaft mbH & co kg
Logo von Ferdinand Menzl Medizintechnik GmbH
Logo von HAL Allergy Handels-GmbH
Logo von hautinfo.at
Logo von Linde
Logo von MEDA
Logo von Medizinische Universität Wien
Logo von Netdoktor
Logo von Österreichische Lungenunion
Logo von Pollenwarndienst
Logo von ROXALL Medizin
Logo von Stallergenes
Logo von ThermoFisher
Wissenswertes
Wissenswertes Vorschaubild

Neu auf der Pollen-App

Feinstaubbelastung, Ozonwert, Stickstoff- und Schwefeldioxidgehalt in der Luft. Kombiniert man die Schadstoffe mit der aktuellen Pollenmenge in der Luft, ergibt sich ein Allergierisiko. [mehr]

Wissenswertes Vorschaubild

Buchtipp für Pollenallergiker

Der Ratgeber erleichtert Pollenallergikern den Alltag und begleitet sie mit Wissen & Tipps durch die Pollensaison. [mehr]

Wissenswertes Vorschaubild

Ratgeber Medikamenten-Allergie

Wie man eine Allergie von einer meist bedeutend harmloseren Nebenwirkung unterscheiden kann, was tun und wen fragen? Antworten, fundierte Informationen und konkrete Tipps zu diesem vielschichtigen... [mehr]