Neu: Ragweed-Finder 01.08.2017

Der Österreichische Pollenwarndienst hat einen neuen Service: den Ragweed-Finder. Ziel ist es, Ragweed-Vorkommen öffentlich zu dokumentieren und aufzuzeigen, wo die Belastung für Allergiker besonders hoch ist, um Gegenmaßnahmen zu ermöglichen.

Die Bestände an Ragweed-Pflanzen sind noch zu schlecht dokumentiert. „Der neue Finder wird dabei helfen, einerseits die Verbreitung dieser Pflanze einzudämmen und andererseits die Menschen vor Ragweed während der Hauptblütezeit im August und September zu schützen“, sagt Uwe E. Berger, Leiter des Österreichischen Pollenwarndienstes. Allergiker haben nun erstmals die Möglichkeit Ragweed erkennen zu lernen, zu melden und zu einer Landkarte beizutragen. Eine Checkliste sowie eine Anleitung („Ragweed erkennen“) hilft festzustellen, ob es sich um Ragweed handelt.

Der Ragweed Finder besteht aus:

1) der Fundmeldung

2) der Ragweed Fundlandkarte

3) Information über Ragweed

4) einer Anleitung Ragweed zu erkennen

Die Meldungen werden wöchentlich an die verantwortlichen Stellen und Landesregierungen in Österreich weitergeleitet. Über die Angabe der Symptombelastung können Hotspots festgestellt werden und vorrangig behandelt werden. Bis dato wurden in der heurigen Ragweed¬pollen¬saison bereits 80 Ragweedfunde gemeldet und verifiziert.

www.ragweedfinder.at